Sie fragen - Wir antworten

Unsere Kenrico Kräuterpflaster sind so vielfältig in ihrer Anwendung und so reichhaltig an vielfältigen Möglichkeiten.

Das dabei Fragen auftreten ist vollkommen natürlich. Hier finden Sie eine Auflistung der meistgestellten Fragen.

Haben Sie Detailfragen so nutzen Sie gerne eine unten angeführte Kontaktmöglichkeit - wir helfen Ihnen sehr gerne!

Warum verfärben sich die Pflaster?

Spezielle Pflanzenstoffe in den Pflastern verfärben sich bei Kontakt mit Feuchtigkeit.

Der Grad der Feuchtigkeit des Pflasters, nach der Anwendung, gibt Aufschluss über die Effizienz der Anwendung. Je feuchter das Pflaster nach der Anwendung, desto stärker war die Wirkung.

Die Färbung des gebrauchten Pflasters gibt nicht Aufschluss über die Anzahl der noch zu klebenden Pflaster. Ein „Weiß-Bleiben“ der Pflaster, wie es von zahlreichen Billigimitaten als Beleg für das erfolgreiche Ausscheiden aller Gifte im Körper beschrieben wird, hat keine wissenschaftliche Aussagekraft.
Jedes unserer Produkte hat einen wissenschaftlichen Nachweis zur Wirkweise und ist daher in jeder angewandten Stückzahl eine Bereicherung für den Organismus.

Warum verfärbt sich das Pflaster nicht schwarz?

Im Gegenzug zu vielen Mitbewerbern verzichtet Kenrico auf die Beimengung von Kohlestaub um ein verfälschtes Verfärben zu vermeiden.
Unsere rein natürlich Inhaltsstoffe auf Basis hochwertiger Pflanzenstoffe verfärben sich in natürlichen Farben wie von Pflanzen gewohnt.

Ein "Schwarz-Verfärben" sagt somit mehr über mindere Qualität, denn über Wirksamkeit der Anwendung aus.

Warum können sich in der Mitte des Pflasters harte weiße Stellen bilden?

Die Pharmakologen von Kenrico® beschreiben diese Beobachtung als Ansammlungen von
Harn- und Oxalsäure.

Sollten sehr große Stellen weiß bleiben, dann achten Sie speziell auf das richtige Anbringen der Pflaster.

Was ist der Grund dafür, wenn sich ein Pflaster nicht verfärbt?

Stellen Sie sicher, dass das Pflaster einen guten Kontakt mit der Haut hat.
Reinigen Sie Ihre Füße gut von Cremen, Ölen etc. und trocknen Sie diese anschließend gut ab.

Sollten Sie unter kalten Füßen leiden, kann dies ein Zeichen für einen trägen Stoffwechsel in den Beinen sein. Hierzu empfiehlt sich eine Stunde vor der Anwendung der Pflaster ein warmes Fußbad zu nehmen. Achten Sie zusätzlich auf ausreichende Flüssigkeitszufuhr (Wasser) über den Tag hinweg.

Dürfen Kräuterpflaster auch gemischt werden?

Gleich einem Kräutertee können unsere Pflaster gleichzeitig als auch nacheinander gemischt geklebt werden.

Es sind hierbei keine Wechselwirkungen zu beobachten.

Wie viele Pflaster dürfen pro Tag geklebt werden?

Der Durchschnitt unserer Kunden klebt 2 Pflaster pro Nacht.

Bei medizinischer oder therapeutischer Empfehlung kann die Stückzahl erhöht werden.
Reaktionen einer Überdosierung zeigen sich laut Hersteller Kenrico erst bei mehr als 24 Pflastern pro Tag.

Gibt es Altersbeschränkungen?

Keine Altersbeschränkung.


Der Hersteller Kenrico® empfiehlt jedoch ein Kleben ab dem dritten Lebensjahr

Sie haben noch Fragen?

Senden Sie uns einfach eine E-Mail mit Ihrer Frage und unser Team wird sich so schnell als möglich bei Ihnen melden.

Sollte es sich um eine Bestellung handeln, fügen Sie bitte ihre Bestellnummer an.


Schreiben Sie uns an:
info@gedoku.eu

Sonstige Anfragen?

Für alle sonstigen Anfragen nutzen Sie gerne unsere Kontaktseite.

Jetzt Kontakt aufnehmen ...